Schweizer Märchenschatz

Die Schweizer Märchen sind in den vergangenen hundert Jahren fast in Vergessenheit geraten, so dass kaum jemand noch Märchen aus der Schweiz kennt. Mit dem Aufbau einer Datenbank mit Schweizer Märchen wurde vor einigen Jahren der erste Schritt zur Rettung der Schweizer Märchen getan. In den unterschiedlichen Landschaften der Schweiz finden sich spannende Märchenmotive, Geschichten von Bergmännlein, Gletscherfeen und vielen anderen Gestalten, die die Erzählwelt der Schweiz bevölkern. In der Datenbank Schweizer Märchenschatz finden Sie mehrere hundert Märchen und Sagen aus allen Landesteilen. Die Datenbank Schweizer Märchenschatz steht unter dem Patronat der Schweizerischen UNESCO-Kommission. Weitere Projekte zur Förderung und zum Erhalt des Schweizer Märchenschatzes stellen wir Ihnen gerne hier vor. 

- Datenbank Schweizer Märchenschatz
- Förderung 2015 bis 2020
- Kontakt

 

Förderung 2015 bis 2020

Von 2015 bis 2020 hat sich die Mutabor Märchenstiftung der besonderen Förderung des Schweizer Märchenschatzes angenommen. Neben dem weiteren Aufbau der Datenbank und der Interaktiven Märchen-Landkarte, wurde auch das Erzählen von Schweizer Märchen unterstützt, ganz so, wie es auch schon unsere Vorfahren und Urahninnen getan haben. Mit dem Erzählen der Schweizer Märchen wird auch die Schweizer Dialektkultur wiederbelebt.

Veröffentlichungen
- Schweizer Märchenliteratur finden Sie in den Märchen-Lesebibliotheken
-Beiträge  zu Schweizer Sagen und Märchen erscheinen regelmässig in "Transhelvetica" und "Zeitschrift Märchenforum
- Die 66. Ausgabe der Zeitschrift Märchenforum erschien "Heimat- die Schweiz erzählt" zum Thema 
- Eine Wanderbroschüre mit regionalen Märchen und Wandervorschlägen, ausgehend von den Märchen-Lesebibliotheken finden Sie hier.
- In Zusammenarbeit mit dem Reisemagazin Transhelvetica werden regionale Ausflüge und Märchen vorgestellt. Das Magazin Transhelvetica erhielt dafür 2015 den Schweizer Märchenpreis. Weiter finden Sie in der Datenbank Schweizer Märchenschatz Beiträge zu einzelnen Märchentexten. Achten Sie dafür auf das Symbol der Eule.

Erzählanlässe
- Aktuelle Erzählanlässe mit Schweizer Märchen finden Sie im Erzählkalender.
- Die Schweizer Märchenzeit 2015 fand zum Thema "Heimat - die Schweiz erzählt" statt.
- Sagenwanderungen mit Schweizer Märchen und Sagen werden mit einem Patronat unterstützt
- Der Schweizer Märchenpreis 2017 geht an die Märchenforscherin Dr. phil. Ursula Brunold-Bigler

Gönner/in werden
Gönner oder Gönnerin werden und den Schweizer Märchenschatz unterstützen!

Kontakt

Schweizer Märchenschatz
Hasib Jaenike
0041 (0)34 431 51 31
info@maerchenstiftung.ch

 

 

 allesglaubt schleins erloesung Aarau bielersee froschkoenigin glasbrunnen burgwartenstein escholzmatt kraftwurzel baden samstagern samstagern samstagern wildmannli bigorio arbedo morteratsch rottal bohne arcanum diablerets zmuttal Jura geisterderjungfrau kuerbisgeburt kuerbisgeburt kuerbisgeburtAarau bielersee froschkoenigin glasbrunnen burgwartenstein escholzmatt kraftwurzel baden samstagern samstagern wildmannli bigorio arbedo morteratsch rottal bohne arcanum diablerets zmuttal Jura geisterderjungfrau kuerbisgeburt kuerbisgeburt

 

Beiträge in der Zeitschrift Transhelvetica