Schweizer Märchenschatz 

Die Datenbank "Schweizer Märchenschatz" fördert den Erhalt und die Verbreitung des Schweizer Märchengutes und macht es für die Allgemeinheit zugänglich. 
Die Schweizer Märchen sind fast in Vergessenheit geraten, so dass kaum jemand noch Märchen aus der Schweiz kennt. Dabei stecken die Schweizer Märchen voller spannender Figuren, von Bergmännlein und Gletscherfrauen bis zu den klassischen Märchengestalten. Neben den Brüdern Grimm, die sich auch im Schweizer Märchenschatz bedienten, haben auch Schweizer Märchensammler schöne Anthologien hinterlassen und zahlreiche regionale Sammler trugen zum Erhalt von Ortssagen, Legenden und Märchen bei. In einigen Teilen der Schweiz wurden, dank der regen Sammlertätigkeit, eine grosse Anzahl von  Märchen und Sagen zusammengetragen. Die Sammlung wird laufend ergänzt.

Förderung Schweizer Märchenschatz: Von 2015 bis 2020  fördert die Mutabor Märchenstiftung den Schweizer Märchenschatz mit verschiedenen Projekten. Mehr dazu finden sie hier.

Bei Märchen mit diesem Symbol  finden Sie im Text einen Bericht mit Ausflugtipp oder weiterführenden Erläuterungen.