Der Wurm bei Meerenschwanden - Sage

Der Wurm bei Meerenschwanden

Land: Schweiz
Region:
Kategorie: Sage

Ein Wurm, welcher ein junger Drache gewesen ist, verheerte die Gegend um Meerenschwanden, indem er die Feldfrüchte alle ausriss, wo er des Weges kam. Er hielt sich in einem Wäldchen auf, das er nur des Nachts verliess. Als er einst durch einen Feldhag durchschlüpfte, hatte sich ein Bauer zur Lauer über die Lücke des Zaunes hinaufgestellt und hieb dem Wurm mit einem Beile den Kopf ab. Das getötete Tier führte aber noch mit seinem Schwänze über die Hecke herauf einen solchen Schlag, dass der Bauer davon erschlagen wurde.

Jenseits der Reuss am zürcherischen Ufer heisst eine beträchtliche Landstrecke die Wangeren. Hieher versetzt das Volk noch frühere gegen das Ungeheuer versuchte Kämpfe.

Band 2, Quelle: Ernst L. Rochholz, Schweizer Sagen aus dem Aargau, Band 2, Aarau, 1856, Seite 2

Eingelesen von der Mutabor Märchenstiftung auf www.maerchen.ch.