Das Kind und die Blutstropfen - Sage

Das Kind und die Blutstropfen

Land: Schweiz
Region:
Kategorie: Sage

Im Herrenholze, einem Waldsaum oberhalb Erlisbach bei Aarau, hört man bisweilen bei einer verlassenen Bohnerzgrube das Schreien eines Kindes. Oben im Walde stehen drei Bäume in solcher Richtung wie drei vorgespannte Gäule; zwischen ihnen liegt der vergrabene Schatz, den jenes Kind beschreien soll. Aarauer-Buben, die nichts von Allem wussten, vernahmen hier sein Weinen, zugleich that's auch drei Pfiffe vom Baunm herab. Als der eine zur Tanne hinauf schaute, erblickte er ein Kind und drei Blutstropfen fielen ihm ins Gesicht.

Band 1, Quelle: Ernst L. Rochholz, Schweizer Sagen aus dem Aargau, Band 1 Aarau, 1856, Seite 86

Eingelesen von der Mutabor Märchenstiftung auf www.maerchen.ch.