Märchen und Sagen aus der Schweiz | Mutabor Märchenstiftung

Erzählkalender abonnieren

 


Die singenden Erdmännlein

Einst war es dem Melker eines reichen Emmentaler Bauern gelungen, die Erdmännlein auf einsamer Bergweide bei ihrem lieblichen Gesang zu belauschen. Der Melker, dem der Gesang ausnehmend wohl gefiel, bat die Leutchen, sie möchten ihn auch so schön singen lehren. Sie hiessen ihn mitsingen, was ihm ohne Mühe gelang. Bevor er heimkehrte, schärften sie ihm ein, niemand etwas davon zu sagen, wer ihn so wunderbar singen gelehrt.... 

Die singenden Erdmännlein

Einst war es dem Melker eines reichen Emmentaler Bauern gelungen, die Erdmännlein auf einsamer Bergweide bei ihrem lieblichen Gesang zu belauschen. Der Melker, dem der Gesang ausnehmend wohl gefiel, bat die Leutchen, sie möchten ihn auch so schön singen lehren. Sie hiessen ihn mitsingen, was ihm ohne Mühe gelang. Bevor er heimkehrte, schärften sie ihm ein, niemand etwas davon zu sagen, wer ihn so wunderbar singen gelehrt.... 

Der Herdknecht aber, der es auch gern gelernt hätte, drang so lange in ihn, bis er ihm das Geheimnis anvertraute. Von diesem Augenblick an war es aber mit des Melkers schönem Gesang für immer vorbei. 

Emmentaler Sagen, Hermann Wahlen, 1962 Gute Schriften Bern

 

Weiterlesen...