Warum das Huhn und das Krokodil verwandt sind

Land: Kongo
Region: Yansi
Kategorie: Fabel/Tiermärchen

Vor langer Zeit in einem anderen Land lebte einmal ein Huhn. Eines Tages ging es an den Fluss, um dort nach Würmern zu picken. Im Wasser aber lag ein Krokodil. Es sah das Huhn und ihm lief schon das Wasser im Maul zusammen. Langsam, langsam schwamm es näher ans Ufer heran und dann risss es seinen riesigen Rachen auf, um das Huhn mit einem Haps zu schnappen.

Das Huhn sprang erschrocken ein paar Schritte zurück und rief entrüstet: «Was soll das? Wir sind doch Brüder! Du kannst doch nicht jemanden fressen, der zur Familie gehört!»

Verunsichert klappte das Krokodil sein Maul zu. Hatte das Huhn Familie gesagt? Es konnte nicht glauben, dass das Huhn zu seiner Familie gehören sollte. Das Huhn will mich zum Narren halten, dachte das Krokodil, aber die Lust auf den Braten war ihm vergangen und es kroch wieder in den Sumpf.

Am nächsten Tag aber ging ihm das Huhn nicht mehr aus dem Kopf. Sein Magen knurrte und als es das Huhn wieder im Sand picken sah, versuchte es das Krokodil ein zweites Mal und zeigte dem Huhn seine gefährlichen Zähne.
Als das Huhn das Krokodil sah, wurde es richtig böse: «Du ehrloser Kerl, du Nichtsnutz, du Hühnerfresser, wie kannst du, der du doch mein Bruder bist, mich fressen wollen?»

«Wieso verspottest du mich?», krächzte das Krokodil. «Ich bin nicht dein Bruder, das sieht doch jeder. Ich lebe im Wasser, du auf dem Land, du hast nur ein dünnes Federkleid, ich aber einen dicken Schuppenpanzer. Ich habe ein riesiges Maul mit scharfen Zähnen, du aber nur einen dünnen, winzigen Schnabel, um Würmer zu picken. Ich bin gross und gefährlich und du klein und dumm, mit dir habe ich nichts zu schaffen.»

«Aber du hast das Wichtigste vergessen», sagte das Huhn lachend. «Schau, ich bin aus einem Ei geschlüpft und auch du entstammst einem Ei. Meine Kinder kommen aus Eiern und du legst ebenfalls Eier, in denen dein Nachwuchs heranwächst. Du siehst, wir enstammen der gleichen Familie. Durch die Gesetze der Natur sind wir miteinander verwandt und sage mir: Darf ein Bruder seine Schwester fressen?»

Das Krokodil lag halb im Wasser und dachte nach und es dachte noch länger nach und schliesslich dachte es: Das Huhn hat recht.

Seither fressen Krokodile keine Hühner mehr.

Aus: Kindermärchen aus aller Welt © Mutabor Verlag

Diese Website nutzt Cookies und andere Technologien, um unser Angebot für Sie laufend zu verbessern und unsere Inhalte auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Sie können jederzeit einstellen, welche Cookies Sie zulassen wollen. Durch das Schliessen dieser Anzeige werden Cookies aktiviert. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Einstellungen

Diese Cookies benötigen wir zwingend, damit die Seite korrekt funktioniert.

Diese Cookies  erhöhen das Nutzererlebnis. Beispielsweise indem getätige Spracheinstellungen gespeichert werden. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, funktionieren einige dieser Dienste möglicherweise nicht einwandfrei.

Diese Webseite bietet möglicherweise Inhalte oder Funktionalitäten an, die von Drittanbietern eigenverantwortlich zur Verfügung gestellt werden. Diese Drittanbieter können eigene Cookies setzen, z.B. um die Nutzeraktivität zu verfolgen oder ihre Angebote zu personalisieren und zu optimieren.
Das können unter Anderem folgende Cookies sein:
_ga (Google Analytics)
_ga_JW67SKFLRG (Google Analytics)
NID (Google Maps)