St. Burkhard im Balken - Sage

St. Burkhard im Balken

Land: Schweiz
Region:
Kategorie: Sage

Der heilige Burkhard, dessen Grab noch im Freienämter-Dorfe Beinwil verehrt wird, soll sonst in einem Jägerhause bei Muri gewohnt haben. Dies beweist man jetzt noch in dem Weiler Längenmatt, einen Büchsenschuss von Muri entfernt. Da sieht man eine alte Scheuer, welche schon vor langen Zeiten renoviert und aussen mit dem Bilde des Heiligen bemalt worden ist; innen aber zeigt man einen alten Balken her, einen Schuh lang, welcher der Ueberrest von des Heiligen Wohnhaus sein soll. Wollte man ihn von da entfernen, so würde der Gegend Gefahr drohen.

Band 1, Quelle: Ernst L. Rochholz, Schweizer Sagen aus dem Aargau, Band 1 Aarau, 1856, Seite 73

Eingelesen von der Mutabor Märchenstiftung auf www.maerchen.ch.