Der schwarze Pfaff in Wettingen - Sage

Der schwarze Pfaff in Wettingen

Land: Schweiz
Region:
Kategorie: Sage

Der Brunnenleitung nach, welche vom Berge Lägern ins Kloster Wettingen geht, wandelt eine schwarze Gestalt in Mönchshabit, der schwarze Pfaff genannt. Er trägt einen Bund Schlüssel, mit dem er rasselt und die Begegnenden schreckt. Seine Lieblingsplätze sind das Gewölbe, das den Brunnen über den Bach führt, dann das außer dem Dorfe gelegene Fehrenmätteli und die Großmatte beim Kloster. Man sagt ihm nach, er sei jener Brunnenmeister der Klosterwasserleitung gewesen, der den Landeigentümern ihre Güter und den Arbeitern ihren Lohn verkürzt hat.

E. L. Rochholz, Schweizer Sagen aus dem Aargau, Band 2, Aarau 1856

Eingelesen von der Mutabor Märchenstiftung auf www.maerchen.ch.