Der Roni Jäger - Sage

Der Roni Jäger

Land: Schweiz
Region:
Kategorie: Sage

Dem alten Jäger Roni (Hieronymus) lief beinahe täglich vor oder nach der Jagd noch ein Hase über den Weg. Er schoss nie nach ihm, denn er wusste wohl, dass es ein Mensch sei. Endlich wurde er aber doch des Dings überdrüssig und rief ihm zu: „Wenn du mir morgen wieder kommst, so lege ich dich ins Bett!“ Tags darauf hatte er sein Gewehr mit Gesegnetem geladen, und da der Spektakel wieder kam, schoss er dem Hasen einen Lauf ab. Dieser hinkte auf drei Beinen davon. Roni setzte seine Jagd unbekümmert fort, hatte diesmal Glück und da er abends ins Dorf heimkam, vernahm er, dass man heute ein Weib mit zerschossenem Bein hereingetragen habe.

E. L. Rochholz, Schweizer Sagen aus dem Aargau, Band 2, Aarau 1856

Eingelesen von der Mutabor Märchenstiftung auf www.maerchen.ch.